Kommunismus oder Kommunitarismus?

20091213163738!Export3_480

“Kommunismus oder Kommunitarismus? Voraussetzungen für und Anforderungen an ein Neues Urheberrecht” auf der SIGINT 2010 in Köln am 23. Mai 2010

Ein lösungsorientiertes Panel von Joachim Losehand & Lars Sobiraj

Das Urheberrecht ist im Wandel begriffen; durch die “digitale Revolution” sind bisher gültige Paradigmen aufgebrochen worden und werden durch die mit dem www entstandene neue Kommunikationskultur zunehmend kritisch hinterfragt.

Damit hat sich aich das traditionelle Verhältnis von Urhebern, Nutzern und Vermittlern verändert, im Internet kann prinzipiell jeder Mensch Nutzer und Urheber zugleich sein, was nicht nur die Position der vermittelnden Dienstleister wie Verlage verändert, sondern auch den Umgang mit dem kreativen Werk.

Die Veranstaltung(en) auf der SIGINT 2010 sollen Urheber, Nutzer und Werkvermittler miteinander ins Gespräch bringen. Sie sollen die historischen und philosophischen Voraussetzungen für das aktuell geltende Urheberrecht beleuchten (vgl. “Autorschaft als Werkherrschaft”) und über die Gegenwart hinaus die Erwartungen und Anforderungen von Urhebern, Nutzern und Wervermitterln an ein Neues Urheberrecht im Digitalen Zeitalter formulieren.

Gäste: Stefan Herwig, Felix Neumann, Jens Seipenbusch, Lukas Schneider, Patrick Wolf

Bildnachweis: SIGINT 2010
Textnachweis: Joachim Losehand cc by 2.0 DE